Hauptmenu:

Pustet Lesetipps

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Simone Frank, Augsburg

Cruelty - Scott Bergstrom

Was tust du wenn dein ganzes Leben eine Lüge ist? Als Gwens Vater in Paris verschwindet und sie erfährt, dass er beim Geheimdienst arbeitet, verändert sich alles. Die CIA stellt die Ermittlungen ein und sie muss sich alleine auf die Suche begeben. Um ihre Gegner zu besiegen muss sie hart werden wie sie und grausam.
Ein Agententhriller abseits der James Bond Romantik und technischen Spielereien. Gwens Perspektive und ihre Transformation vom schüchternen Teenager zur Kämpferin machen diesen Thriller zu etwas besonderem. Eindringlich, düster und... grausam!

Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Sandra Segl, Straubing

Naturalista - Xochi Balfour

Viele Menschen sehnen sich in der heutigen Zeit danach, einen natürlichen Lebensstil zu finden, zur Ruhe zu kommen und Körper und Seele miteinander in Einklang zu bringen. Wie das gelingen kann, weiß Xochi Balfour: Sie glaubt, dass die drei Säulen bestmöglicher Gesundheit und Vitalität eine vollwertige Ernährung, eine natürliche Hautpflege und die Schärfung des eigenen Bewusstseins sind. So werden für alle Rezepte in dem Buch nur frische Zutaten verwendet, Kosmetik wird aus natürlichen Rohstoffen selbst hergestellt und die Autorin gibt tolle Tipps für ein achtsameres Leben. Das Beste daran: Die Zutaten für ein gesünderes, glücklicheres Leben, liegen direkt vor der Haustür!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Christiane Haupt-Schmidt, Regensburg

Sweet Occupation - Lizzie Doron

Schon für ihr letztes Buch, den Bestseller Who the Fuck Is Kafka fand Lizzie Doron keinen Verlag in Israel, der das Buch publizieren wollte. Ebenso verhält es sich mit Sweet Occupation, das nun als deutsche Erstausgabe bei dtv vorliegt. Die Autorin aus Tel Aviv führte ein Jahr lang Gespräche mit Mitgliedern der sogenannten "Friedenskämpfer", drei ehemaligen palästinensischen Terroristen und zwei israelischen Kriegsdienstverweigerern, die sich heute für ein friedliches und gewaltloses Miteinander einsetzen. Die Gespräche mit den "Terroristen" und "Verrätern" brachten die Tochter einer Holocaust-Überlebenden an ihre Grenzen und darüber hinaus, ständig wurde sie mit den seit ihrer Kindheit eingetrichterten Denk- und Verhaltensmustern konfrontiert.
Aus Fremden, um nicht zu sagen Feinden, wurden Freunde. Die Autorin zahlte für dieses Buch allerdings einen hohen Preis, in ihrem Heimatland gilt sie als "Verräterin", sie wird nicht mehr zu Lesungen eingeladen, Freunde wandten sich von ihr ab. Dabei ist es ein Buch, dem man viele Leser wünscht. Lizzie Doron schafft es den Nahostkonflikt schonungslos auf den Punkt zu bringen und dabei beiden Seiten eine Stimme zu geben - ein Buch, das den Leser in seinen Bann zieht und Mut macht...
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Kerstin Glöckner, Landshut

Der Freund der Toten - Jess Kidd

Der charmante Nichtsnutz Mahony tritt eine Reise in seine Vergangenheit an, die ihn zurück an seinen Geburtsort führt, den er allerdings nie kennengelernt hat - er wuchs im Waisenhaus auf. Was nach einer schwermütigen Erzählung klingt, stellt sich in Jess Kidds Roman aber als leichtfüßige, humorvolle Detektivgeschichte dar. Bei der Aufklärung der Ereignisse aus seiner Kindheit wird Mahony sowohl von der schrulligen Mrs Cauley als auch von nur für ihn sichtbaren Geistern Verblichener unterstützt - manchmal aber auch belästigt. Das jährliche Laienschauspiel des Dorfes fördert überraschende Wahrheiten als Licht und führt zum großen Showdown.
Düster und witzig, spannend und skurril, ein großer Lesegenuss!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Jutta Ederer, Freising

Auf die sanfte Tour - Castle Freeman

Sheriff Wing hat eine sehr eigene Art seines Amtes zu walten. In seinem abgelegenen County in Vermont vertritt er mit einer großen Portion Geduld, Nachsicht und Gelassenheit das Gesetz. Auch beim stadtbekannten Tunichtgut Sean Duke, überall als Superboy bekannt, drückt der Sheriff meistens die Augen zu. Sehr zum Ärger für seinen übereifrigen, ehrgeizigen Deputy, der ihn nur zu gerne ablösen würde. Als in eine Luxusvilla eines russischen Oligarchen eingebrochen wird, fällt der Verdacht schnell auf Sean. Einige Tage später wird ein Russe nackt und verprügelt an einem Baumstamm gefesselt gefunden. Offenbar war er auf der Suche nach Sean und dem Diebesgut. Diese Entwicklung missfällt dem Sheriff außerordentlich und er muss sich sehr ins Zeug legen, um die ungebetenen, skrupellosen, superreichen "Gäste" in Zaum zu halten und Sean aus der Schusslinie zu bringen.
Castle Freeman ist ein großartiger Erzähler. Das Buch ist gespickt mit trockenen, geschliffenen Dialogen. Und sein Sheriff ist herrlich lakonisch, hintersinnig und voller Alltagsweisheit. Ach, die Welt und besonders Amerika könnte viel mehr von seinem Schlag gebrauchen!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Bettina Heinzelmann, Regensburg

Lass es gut sein - Dirk Grosser

Wer "als Alltagsmystiker gelassen das Leben meistern" möchte, darf sich auf die wohltuende Lektüre von Lass es gut sein freuen. Dirk Grosser beruft sich auf die großen Mystikerinnen und Mystiker aus allen Religionen, Kulturen und Epochen, um unsere Verbundenheit mit dem Leben und mit allen Menschen aufzuspüren. Dogmatische religiöse und esoterische Ansichten bürstet er gleichermaßen gegen den Strich und lässt dabei den Humor und die Lebendigkeit nicht zu kurz kommen. Seine Meditationsanleitungen sind kleine, aber wirksame Schritte, dieses "Mit-allem-verbunden-Sein" zu aktivieren und zu kultivieren.
Genau das wird umso wichtiger, je mehr bestimmte politische Strömungen das Trennende und Ängstigende im Umgang miteinander schüren und für ihre Zwecke ausschlachten.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Stephanie Beer, Augsburg

Nearly Dead - Elle Cosimano

Nearly ist 16, sehr intelligent und lebt mit ihrer Mutter in einem Wohnwagen, nachdem der Vater vor 5 Jahren abgehauen ist und einen riesigen Schuldenberg hinterlassen hat. Sie liest jeden Tag die Kontaktanzeigen in der Zeitung, in der Hoffnung eine verdeckte Nachricht von ihrem Vater zu erhalten. Dann stößt sie auf eine mysteriöse, rätselhafte Anzeige und kurz darauf wird ihre Nachhilfeschülerin bewusstlos aufgefunden. Doch das war erst der Anfang... Es beginnt ein Katz-und-Maus-Spiel und der geheimnisvolle attraktive Reece kommt ihr zu Hilfe.
Nearly dead ist Elle Cosimanos viertes Buch. Großartig geschrieben, spannend bis zum Schluss, einfach ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen kann. Mich hat es total begeistert und ich kann es nur empfehlen zu lesen! Ein Meisterwerk!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Saskia Hirth, Freising

Die Geschichte der Bienen - Maja Lunde

Drei Männer auf drei verschiedenen Kontinenten, getrennt durch viele Jahrzehnte, verbindet insbesondere eines: die Leidenschaft für Bienen. Während der englische Biologe William 1852 durch die Entwicklung eines neuen Bienenstocks seine Lebenslust wiederfindet, muss sich der Imker George im Jahr 2007 in Ohio seinem größten Albtraum stellen: seine Bienenstöcke sind von einem tödlichen Virus befallen. Im Jahr 2098 müssen Tao und viele weitere Arbeiter nun selbst die Arbeit der Bienen übernehmen und die Blüten per Hand bestäuben. Eines Tages geschieht ein schrecklicher Unfall und das Leben von Taos Sohn steht auf dem Spiel. Doch was haben William und George damit zu tun?
Maja Lunde erzählt in ihrem Roman nicht nur die Geschichte der Bienen, sie zeigt, welche drastischen Folgen es haben kann, wenn der Mensch sich zu sehr in den Lauf der Natur einmischt und sie dadurch zerstört. Ein Roman, der nachdenklich stimmt aber auch Hoffnung weckt.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Martina Fehlner-Betz, Regensburg

Die Eule mit der Beule. Ein Liederhörbuch für Kleine - Susanne und Alexander Weber

Sophie hat sehr viele Kuscheltiere. Leider ist sie krank und muss ihr Bett hüten. Mama verkürzt ihr die Wartezeit bis Papa nach Hause kommt, indem sie Ihr Geschichten über ihre Lieblingstiere erzählt. Dies ist die unterhaltsame Rahmenhandlung, die fünf Lieder über Alltagsthemen wie Krankheit oder Trösten miteinander verbindet. Liebevoll eingesprochen mit sympathischer Musik in der richtigen Länge für die Kleinsten!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändler Florian Iwanowitsch, Ansbach

Eine kurze Geschichte von sieben Morden - Marlon James

1976 stürmen sieben Unbekannte das Anwesen von Bob Marley und schießen auf den Sänger, seine Frau und seinen Manager. Die Täter werden nie geschnappt und die Motive sind unklar. In diesem grandiosen Roman kommen alle Beteiligten zu Wort und geben ihren Beitrag zu einem unglaublich spannenden Polit-Thriller. Durch akribische Recherche hat Marlon James ein preisgekröntes Meisterwerk erschaffen, das die harte und aufgeheizte Stimmung Jamaikas einfängt und wortgewaltig wiedergibt.
Faszinierend und erschreckend zugleich! Nicht nur für Krimi-Fans unbedingt lesenswert!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Hanako Döring

Food Wars - Shokugeki No Soma - Yuto Tsukuda

Der junge Koch Soma eifert seinem berüchtigten Vater nach, der sehr erfolgreich ein Restaurant in einer kleinen Einkaufsstraße führt. Trotz der kleinstädtischen Lage und dem weniger luxuriösen Anblick des Ladens kennt alle Welt seinen Vater und ist heiß auf seine Gerichte! Als der junge Schüler sich nach der Mittelschule vollends auf die Arbeit im Restaurant konzentrieren will, macht der Vater ihm einen Strich durch die Rechnung: Er schickt Soma auf eine Kochschule! Natürlich versteht dieser die Welt nicht mehr. Er ist doch schon längst über das Anfängerniveau raus und ist schon nah an den Fähigkeiten seines Vaters... oder? Doch die Totsuki Kochschule ist keine gewöhnliche Schule, sondern eine Eliteakademie mit einer Durchfallquote von 90%. Nur die Besten können einen Abschluss dort erarbeiten. Soma bekommt eine Anweisung von seinem Vater: Kämpf dich an die Spitze dieser Schule, denn nur dann können deine Kochkünste mit mir mithalten!
Ein Schmankerl für Hobbyköche und begeisterte Manga-Leser, die nichts gegen einen Hauch ironischer Erotik haben! Mit interessanten Rezepten aus der Geschichte zum selber probieren!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Sandra Segl, Straubing

Den Mund voll ungesagter Dinge - Anne Freytag

Sophie ist 17 und steht kurz vor dem Abitur, als ihr Vater beschließt, von Hamburg nach München zu seiner Freundin und deren Söhnen zu ziehen. Alle scheinen mit dieser neuen Konstellation glücklich zu sein, nur Sophie nicht. Sie will weder Lena mögen, noch die Kinder, das Haus und den Hund schon mal gar nicht. Sie fühlt sich ungeliebt und allein. Dies ist allerdings bereits so, seit ihr bester Freund Lukas nach Frankreich zu seiner Freundin gezogen ist und sie mit ihm seitdem nur noch skypen kann. So verkriecht sich Sophie in ihrem Zimmer und bemitleidet sich selbst, bis sie Alex, das Nachbarsmädchen, kennenlernt. Mit ihr ist die Welt wieder bunt und schön. Sophie kann mit ihr lachen und über alles reden. Sie fühlt sich in Alex Gegenwart geborgen und öffnet sich ihr immer mehr. Und plötzlich sind da Gefühle, die sie nicht zuordnen kann, und ein Kuss, der alles verändert...
Anne Freytag hat mal wieder ein ganz fantastisches Buch geschrieben. Sehr authentisch und voller Emotionen beschreibt sie die wohl verwirrendste Phase des Erwachsenwerdens. Wer bin ich? Wo kommt plötzlich dieses ganze Gefühlschaos her? Und wie geh ich damit um?
Und für alle, denen dieses großartige Buch bisher entgangen ist, bitte UNBEDINGT auch Mein bester letzter Sommer von Anne Freytag lesen.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändler Tobias Bosch, Deggendorf

Abenteuer Naturwissenschaft - Alex Frith u. a.

Es gibt Kinderbücher, die so schön sind, dass man sie einfach kaufen muss - auch wenn der eigene Nachwuchs noch viel zu klein dafür ist. Dazu gehört ohne Zweifel "Ich weiß jetzt 100 Dinge mehr! Abenteuer Naturwissenschaft". Wunderbar illustriert wie man es vom Usborne Verlag gewohnt ist ¿ werden den Kindern hier verschiedenste Themen aus dem weiten Feld der Naturwissenschaften nähergebracht. Was ist ein Lichtjahr? Wer war Carl von Linné? Was machen eigentlich Honigbienen? Regnet es auf dem Jupiter Diamanten?
Bei diesem Buch kann auch jeder Erwachsene etwas lernen. Doch noch viel wichtiger: man freut sich schon jetzt auf die Zeit, wenn man mit seinem eigenen Kind darin schmökern kann!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändler Ulrich Poguntke, Regensburg

Der zweite Reiter - Alex Beer

Polizeiagent August Emmerlich und sein Assistent Ferdinand Winter haben den Auftrag, eine Schmugglerbande hochgehen zu lassen. Während ihrer Ermittlungen stolpern die beiden über eine Leiche. Die offizielle Version der Wiener Mordkommission "Leib und Leben" ist Selbstmord. Emmerlich ist da anderer Meinung und ermittelt gegen den Willen seiner Vorgesetzten. Schon bald haben die beiden eine heiße Spur und müssen um ihr Leben fürchten.
"Der zweite Reiter" ist der Auftakt einer Reihe um den renitenten Ermittler August Emmerlich in Wien nach dem Ersten Weltkrieg. Die Autorin macht die Zeit Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts in Wien geschickt lebendig.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändler Kevin Schmidke, Ansbach

Die Wirklichkeit, die nicht so ist, wie sie scheint - Carlo Rovelli

Rovelli versucht dem Leser in seinem Buch die Quantengravitation näher zu bringen. Dabei erklärt er zunächst die nötigen vorrangehenden Theorien, von frühen physikalischen Konzepten der Antike bis zu Einsteins Relativitätstheorie und der Quantenmechanik. Die beiden letzten Theorien sollen durch die Quantengravitation vereint werden. Der zentrale Teil des Buches dient sowohl ihrer Erklärung als auch der Begründung, warum sie anderen Theorien mit dem gleichen Ziel überlegen ist.
Insgesamt schafft es Rovelli, eine sehr komplexe Thematik auch für den Laien verständlich zu machen. Für jeden, der verstehen will wie unsere Wirklichkeit aufgebaut ist, ist dieses Buch ein absolutes Muss.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Susanne Manz, Straubing

The Couple Next Door - Shari Lapena

Ein Ehepaar ist abends bei Nachbarn zu einer gemütlichen Dinnerparty eingeladen. Doch diese möchten nicht, dass ihre Gäste ihr kleines Baby mitnehmen. Kein Problem - es gibt ja ein Babyfon und außerdem wohnen sie gleich nebenan. Doch als das Paar anschließend heimkommt, wird ihr schlimmster Albtraum wahr: die Wiege ist leer, das Kind spurlos verschwunden...
Shari Lapena ist ein sehr interessantes Thrillerdebüt gelungen: spannend erzählt, wendungsreich und mit viel Potential. Auf jeder Seite kommen immer neue, erschreckende Details auf, mit denen man nie gerechnet hätte. Der Thriller handelt vor allem von Schuld und Vergebung und überzeugt durch seinen bewusst sehr schlich gehaltenen Schreibstil. Eine klare Empfehlung, vor allem für Fans von Büchern wie "Gone Girl"!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Andrea Pillmayer, Deggendorf

Ab morgen wird alles anders - Anna Gavalda

Anna Gavalda zeigt in ihrem neuen Erzählband wieder einmal wie vielseitig ihr Stil ist. Mal locker, liebevoll, tieftraurig, aber auch drastisch und derb. Sprachlich brilliant und immer hintergründig schreibt sie darüber, wie ein Moment reicht um sein Leben zu verändern oder man von diesem aus der Bahn geworfen wird.
Leiden Sie mit Jeannot, der den Tod seines Sohnes mit Hilfe eines Hundes zu verarbeiten sucht und sich auch von diesem trennen muss, bibbern Sie mit Mathilde, die eine Tasche voller Geld verliert und hofft, dass es einen ehrlichen Finder gibt, lernen Sie Pierre kennen, der hinter das Offensichtliche blicken will und staunen Sie mit Yann, der von seinen Nachbarn gezeigt bekommt was Leben ist. Zu guter Letzt können Sie sich noch mit Ludmila in ein amouröses Abenteuer stürzen. Ideal zum Kennenlernen unter dem Motto: Ab morgen wird alles anders. Lassen Sie sich überraschen!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Ursula Gilg, Augsburg

Ein Sommer - Vincent Almendros

Jean und Jeanne verbringen gemeinsam ihren Urlaub auf einem Segelboot im Mittelmeer. Sie haben dazu Jeans Bruder Pierre und seine neue Freundin eingeladen. Was für eine wunderbare Vorstellung: zu viert, zwei Paare, Sonne, blaues Wasser, doch der Schein trügt. Pierre war früher mit Jeanne liiert, hat sie Jahre nicht mehr getroffen, das Wetter wird unruhig, der Motor läuft nicht optimal, die Stimmung in dem kleinen Boot ändert sich schnell.
Dem Erzähler entgeht nicht das kleinste Detail. Man schwebt zwischen sommerlicher Leichtigkeit und dunkler, bedrohlicher Atmosphäre. Es ist eine große Kunst, so subtil und durch das, was oft nicht gesagt wird, eine Spannung zu erzeugen, die den Leser bis zur letzten Seite und der überraschenden Pointe in Bann hält.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Michaela Sheppard, Regensburg

Tilda Apfelkern. Große Aufregung im kleinen Dorf zwischen den Hügeln - Andreas Schmachtl

Schon lange haben sowohl meine Kinder als auch ich sehnsüchtig auf Neuigkeiten von der kleinen englischen Maus Tilda gewartet. Dieses Mal möchte Tilda zusammen mit ihren Freunden den Wettbewerb um das schönste Dorf gewinnen und natürlich machen sich alle zusammen an die Arbeit. Jeder tut sein Bestes und so ergeben sich 12 schöne kleine Geschichten mit wunderbaren Illustrationen. Am liebsten würde man sein Köfferchen packen und in Tildas Dorf mit einziehen! Wir freuen uns schon auf die nächste Geschichte mit Tilda und ihren Freunden!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Angelika Zautner, Ansbach

Der Apfelsammler - Anja Jonuleit

Eigentlich wollte Hannah nach dem Tod ihrer Tante Eli nur deren Nachlass in Italien regeln. Doch als sie in ihrem Haus einige Briefe fand und auch sonst auf eine Reihe Ungereimtheiten stieß, wollte sie mehr über die letzten Jahre von Eli wissen. Außerdem gibt es da noch einen merkwürdigen Nachbarn, den alle im Ort nur den Apfelsammler nennen. Wer ist dieser Mann, der sie immer mehr in seinen Bann zieht?
Die Geschichte wird von Hannah und Eli abwechselnd erzählt. Eli, die eine sehr leidvolle Kindheit und eine große, unerfüllte Liebe hatte, und von Hannah, die ohne Eli eine ganz andere wäre. Diese Familiengeschichte von Anja Jonuleit ist spannend, aufregend und leidenschaftlich. Ein richtiges Lesevergnügen für uns Frauen.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Heidi Webster, Straubing

Das perfekte Leben des William Sidis - Morten Brask

Den wohl klügsten Menschen der Welt mit einem IQ zwischen 250 und 300 kennt heute fast niemand mehr. Morten Brask erzählt uns seine unglaubliche Geschichte: 1898 in eine Familie von Genies geboren, wird William Sidis als psychologisches Experiment erzogen: anstatt Spiel und Sport gibt es zum Beispiel "Denken und Argumentieren". Mit 18 Monaten liest er die New York Times, mit 4 Jahren kann er Griechisch und Latein und mit 6 Jahren beherrscht er 10 weitere Sprachen. Nach 3 Jahren Wartezeit (!) kann er als 11jähriger in Harvard studieren und verblüfft seine Professoren nicht nur mit seiner Theorie über die vierte Dimension ... Nach Jahren in der Öffentlichkeit will er ein "perfektes Leben" führen und verschwindet in der Anonymität. Er arbeitet als einfacher Büroangestellter und hinterlässt trotz seiner Genialität kaum Spuren in der Wissenschaftsgeschichte ...
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Katinka Borchert, Deggendorf

Veggie for Family - Dagmar von Cramm

Unsere Familie hat dieses Kochbuch jetzt zwei Monate getestet und ist wirklich überzeugt, denn es ist für jeden was dabei. Zum einen sind die Rezepte nach Jahreszeiten geordnet, was das Handling sehr erleichtert, zum anderen sind sie wirklich familienalltagstauglich ohne viel Schnickschnack. Kurz und knapp ist zu Beginn alles Wissenswerte zur vegetarischen Ernährung zusammen getragen. Angaben zu Vitaminen und Nährstoffen sind übersichtlich dargestellt und falls sich, wie bei uns, jemand zu veganer Ernährung entschließt, findet man in einer Austauschtabelle, wie man einige Rezepte eben auch vegan zubereiten kann. Es gibt nur wenige Rezepte mit Tofu und Co, was mir sehr zusagt.
Keine Haute-Cuisine, aber viele Tipps und Tricks, wie man mit vegetarischen Gerichten gut durchs Jahr kommt.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändler Florian Iwanowitsch, Ansbach

Elefant - Martin Suter

Ein skrupelloser Genforscher, ein reuiger Elefantenpfleger und ein obdachloser Alkoholiker haben eines gemeinsam: alle drei wollen den kleinen, genmanipulierten rosaroten und im Dunkeln leuchtenden Elefanten für sich. Der Forscher Roux giert nach der Sensation, der Tierpfleger Kaung möchte dieses Wundertier schützen und Schoch, der Obdachlose, will einmal im Leben etwas richtig machen! So beginnt eine irrsinnige Hetzjagd, bei der es unglaublich spannend zur Sache geht.
Ein klassischer Suter, der die moralischen Grauzonen der Menschen auslotet und zum Nachdenken anregt. Ein tempogeladener und gründlich recherchierter Lesegenuss!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Sabrina Heuschneider, Straubing

Rat der Neun. Gezeichnet - Veronica Roth

Cyra ist die Schwester des brutalen Tyrannenkönigs Ryzek und beschenkt mit der Gabe, Menschen durch eine bloße Berührung Schmerzen zuzufügen. Sie gehören dem Volk der Shotet an, die zusammen mit den Thuvesi den Planeten "Thuve" bevölkern. Von seiner Machtgier getrieben, plant Ryzek die Unterwerfung des ganzen Planeten und zwingt seine Schwester, ihre Gabe zur Folter einzusetzen. Schließlich beginnt Cyra, sich zu widersetzen und gegen ihn aufzulehnen. Gemeinsam mit Akos, einem entführten Thuvesi, schließt sie sich den Rebellen an. Werden sie sich gegen Ryzek behaupten und seine Schreckensherrschaft beenden? Der spannende Kampf um die Macht beginnt ...
Mit Rat der Neun - Gezeichnet gelingt Veronika Roth ein großartiger Auftakt zu ihrer neuen Fantasy-Reihe. Ein Jugendbuch mit absolutem Suchtpotenzial!
Linie

Leseprobe

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Stephanie Beer, Augsburg

Bowl Stories - Ben Donath, Viola Molzen

Wenn man keine Lust auf viel Geschirr und Kochutensilien hat sondern lieber aus Topf und Schüssel isst, dann ist dieses Buch genau das Richtige! Es sind leckerer, bodenständige aber auch innovative Gerichte, die jeder nachkochen kann. Tolle Bilder, tolle Aufmachung, super Ideen und einfach mit Liebe gekocht und erklärt. Kommen Sie mit auf eine tolle Reise und Sie werden sehen, die ganze kulinarische Welt passt in eine Schüssel!
Guten Appetit und viel Freude beim Nachkochen!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Helene Bornschlegl, Straubing

Ein fauler Gott - Stephan Lohse

Sommer 1972: Benjamin ist gerade elf Jahre alt geworden, da stirbt sein Bruder. Er trauert um ihn, wird aber immer mehr von seinen Teenagerproblemen vereinnahmt, für ihn ist es wichtig zu wachsen um besser ins Fußballtor zu passen, außerdem bekommt er seinen ersten Kuss und findet einen neuen besten Freund. Seine Mutter dagegen kommt nicht mit der Trauer klar und schottet sich immer mehr ab, sie funktioniert für ihn, hat aber ansonsten keinen Lebenswillen mehr. Nach und nach findet sie durch ihren Sohn wieder ins Leben zurück.
Ein gefühlvoller Roman übers Erwachsen werden und Trauern, trotz der Thematik leicht und voll rührender Komik!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Christine Lehner, Regensburg

Der Lärm der Zeit - Julian Barnes

Aus der Sicht des russischen Komponisten Dimitri Schostakowitsch erzählt der Autor dessen turbulentes Leben. Der Roman beginnt mit dem Jahr 1936, als Stalins großer Terror gegen die eigene Bevölkerung wütet. Schostakowitsch ist zu der Zeit 31 Jahre alt und gilt als ein auch im Westen gefeierter Komponist. Nun gerät auch er in den Blickpunkt des Diktators, ausgelöst durch eine Aufführung der Oper "Lady Macbeth von Mzensk", die Stalin persönlich besucht und vorzeitig verlassen hat. Danach beginnt eine Kampagne in der "Prawda" ("Chaos statt Musik"), die in dem Vorwurf gipfelt, Schostakowitsch sei ein Volksfeind. Dies kommt einem Todesurteil gleich und S. wartet fast zehn Jahre lang auf seine nächtliche Abholung, was zur Folge hat, dass er in dieser Zeit immer mit einem gepackten Koffer und vollkommen angezogen die Nächte verbringt.
Aber der Komponist überlebt - allen Widrigkeiten zum Trotz - und gilt später als einer der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Marion Schmid, Ansbach

Die Mächte des Feuers - Markus Heitz

Passend zur neuen Optik des dritten Teils der Drachen-Trilogie brachte Piper im November 2016 nun auch die ersten beiden Teile im ansprechenden überarbeitenden Design heraus. ¿Die Mächte des Feuers¿ ist der erste Teil der Reihe und in den 1920er Jahren angesiedelt. Drachentöter, welche in direkter Linie von Heiligen abstammen, haben es sich zur Aufgabe gemacht, die fliegenden Ungeheuer zur Strecke zu bringen. Nachdem immer mehr Drachentöter ermordet werden - unter anderem auch ihre Brüder - nimmt Selina, ebenfalls Drachentöterin, die Ermittlungen auf.
Dieses Buch ist ein fantastischer Thriller, der mit unerwarteten Wendungen überrascht und von der ersten bis zur letzten Seite nicht mehr loslässt. Er ist in sich abgeschlossen, sodass die Reihe nicht notwendigerweise fortgeführt werden muss.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Nadine Gruber, Deggendorf

Drachenalarm auf meinem Teller - Tom Nicoll

Eric traut seinen Augen kaum, als er einen Mini-Drachen in seinem Essen findet. Aber wie sich bald herausstellt, ist der kleine Ping kein Spielzeug, sondern sogar sehr lebendig! Und er kann ziemlich coole Sachen: sprechen, fliegen, Videospiele gewinnen oder Unkraut jäten. Dummerweise bringt der Drache seinen neuen Freund Eric oft auch in Schwierigkeiten. Weil seine Leibspeise "Bergziege" nicht aufzutreiben ist, macht er sich stattdessen beispielsweise kurzerhand über die schmutzige Wäsche der Familie her. Und Pings Feuerbälle verursachen ein ziemliches Chaos. Ob es die beiden trotzdem schaffen, ihre ungewöhnliche Freundschaft geheim zu halten?
Das erste Abenteuer von "Drachenalarm" für Kinder ab 8 Jahren, zwei weitere Bände sind ebenfalls erhältlich.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Saskia Hirth, Freising

Ellbogen - Fatma Aydemir

Hazal Akgündüz, 17 Jahre alt, geboren und aufgewachsen in Deutschland, muss sich täglich durchs Leben kämpfen. Hazal, deren Familie sich in Deutschland niemals richtig heimisch gefühlt hat, weiß nicht, wer sie ist, wer sie sein will, warum das Leben ihr sämtlich Steine in den Weg legt. Frustriert, voller Energie und Tatendrang macht sie sich eines Abends mit ihren besten Freundinnen auf, um ihren 18.Geburtstag zu feiern. Doch die tragischen Ereignisse dieser Nacht werden Hazals Leben für immer verändern und sie sieht die Flucht nach Istanbul als einzigen Ausweg. Sie kommt bei einer flüchtigen Internetbekanntschaft unter und muss schnell feststellen, dass ihr neues Leben alles andere als einfach ist. Nicht nur, weil die Ereignisse dieser verhängnisvollen letzten Nacht in Berlin sie ständig drohen einzuholen.
Ein Roman der den Nerv der Zeit getroffen hat. Der die Realität so unverblümt brutal und nüchtern erzählt, dass dem Leser Hazal so schnell nicht aus dem Kopf gehen wird.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Ursula Gilg, Augsburg

1933 war ein schlimmes Jahr - John Fante

Der Winter 1933 ist in den USA beherrscht von Kälte und der Weltwirtschaftskrise. Dominic Molise, Sohn eines Maurers, italienischer Einwanderer, knapp 18 Jahre alt, träumt trotzdem von einer großen Zukunft. Er hat allen Grund dazu, denn er hat eines: einen starken linken Arm, den er hegt und pflegt, denn mit diesem Arm wirft er beim Baseball und trifft, wie sonst keiner. Er will entdeckt werden, groß rauskommen und dann seine Familie finanziell unterstützen. Doch um das zu erreichen, muss er sein Dorf verlassen, und dazu braucht er erst einmal Geld.
Fante hat kein deprimierendes Buch geschrieben. Er erzählt mit großer Zuneigung zu den Gescheiterten, liebevoll und mit viel Humor. Und er lässt den Figuren die Sehnsüchte und Hoffnungen und ein bisschen Zuversicht, dass doch noch alles besser wird. Und: auch wenn das Buch schon vor 30 Jahren verfasst wurde, stellt es die jetzt aktuellen Fragen: Was ist los mit Amerika? Wie entwickelt es sich weiter? Unbedingt lesen!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändler Tobias Bosch, Deggendorf

4 3 2 1 - Paul Auster

Newark, New Jersey, in den 50er und 60er Jahren. Die Lebensgeschichte von Archibald Ferguson, Nachfahre osteuropäischer Einwanderer in den USA. Vielmehr die 4 Lebensgeschichten des Archie Ferguson. Das ist die Geschichte von Paul Austers neuem Roman 4 3 2 1. Was wäre wenn ...? ist das bestimmende Motiv dieses großartigen Buches, das - wie so oft bei Auster - die Rolle des Zufalls in den Mittelpunkt stellt. Vier unterschiedliche Versionen eines Lebens, komponiert vor zeitgeschichtlichem Hintergrund.
Grandios erzählt - wie nur Paul Auster es kann - von der ersten bis zur letzten der über 1000 Seiten. Sein bisher größtes Werk, nicht nur vom Umfang her!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Charlotte Dirscherl, Regensburg

Chosen. Die Bestimmte - Rena Fischer

Die sechzehnjährige Emma hat eine besondere Gabe. Sie kann in die Emotionen anderer Menschen eintauchen und fühlen, was diese fühlen. Als ihre Mutter bei einem Autounfall ums Leben kommt, holt ihr Vater, den Emma nicht kannte, sie zu sich nach Irland und schickt sie auf eine Privatschule für Hochbegabte namens "Sensus Corvi" an der alle besondere Gaben vorweisen können. Schon bald zieht sie die Aufmerksamkeit des Direktors aufgrund ihrer außergewöhnlichen Gabe auf sich. Emma verstrickt sich immer mehr in die Machenschaften von "Sensus Corvi", dass die Weltherrschaft anstrebt. Gleichzeitig wird Emma vom "Horusring", dem erbitterten Feind von "Sensus Corvi", kontaktiert, dessen Mitglieder in Emma Zweifel an "Sensus Corvi" und dem Tode ihrer Mutter säen. Ihr einziger Halt in dieser Zeit ist Aidan. Er ist der einzige Mensch in dessen Emotionen sie nicht tauchen kann und der ihre eigenen Gefühle verwirrt... Chosen. Die Bestimmte lässt einen nicht mehr los! Man taucht in das Buch ein wie Emma in die Gefühle anderer Menschen und findet nur schwer wieder heraus.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Heidi Webster, Straubing

Die Liebeserklärung - Jean-Philippe Blondel


Jean Philippe Blondel schafft es mal wieder: Nur wenige Sätze und man ist in die Geschichte verliebt. Er schreibt mit einer wunderbaren Leichtigkeit von gänzlich unspektakulären Schicksalen in der Provinz mit ihren tragikomischen Verwicklungen. Mit spritzigem Humor erzählt er von verpassten Chancen, von den Umwegen des Lebens.

Dieses Buch ist ein Genuss! Chapeau, Monsieur Blondel!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Marion Schmid, Ansbach

Wédora - Staub und Blut - Markus Heitz

Liothan und Tomeija, Freunde aus Kindheitstagen, werden von einem Hexer in das ferne Wédora teleportiert. Wédora ist eine Stadt inmitten einer riesigen Wüste und gleichzeitig der wichtigste Handelsknoten der Gegend. Da sie auf einer magischen Quelle errichtet wurde, welche den Wüstenvölkern als Heilig gilt, steht ein Krieg kurz bevor. Ungewollt werden die beiden Fremden Teil der Lügen und Intrigen, welche stets in Wédora gesponnen werden, obwohl sie nur ein Ziel verfolgen: Wieder nach Hause zu kommen und sich an dem Hexer zu rächen.
Das Konzept von Wédora ist perfekt durchdacht: Eine Karte im Umschlag zeigt den Aufbau der Stadt und lädt dazu ein, das Abenteuer der beiden Protagonisten darauf zu verfolgen. Ein wunderbares Fantasy-Buch, welches das Herz eines jeden Fans des Fantastischen höher schlagen lässt.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Hanako Döring

I hate Fairyland - Skottie Young

Wahrscheinlich jedes Kind wünscht sich einmal im Land voller Fantasie und Wunder zu sein. Ein Schlaraffenland in dem Märchen, Kuscheltiere und Süßigkeiten regieren. Genau das wünscht sich die kleine Getrude und prompt wird ihr dieser Wunsch erfüllt. Sie darf sich auf eine abenteuerliche Reise durch Fairyland machen und soll einen Schlüssel finden, mit dem sie wieder in ihre Welt zurückkehren kann. Leider ziehen so 27 Jahre dahin und Getrude schafft es einfach nicht, die Rätsel und Hindernisse von Fairyland zu überwinden. Natürlich ändert man sich in diesem langen Zeitraum. Auch wenn sie äußerlich immer noch wie ein süßes, kleines Kind aussieht, steckt hinter dieser Fassade eine erwachsene Frau, die keinen Bock mehr auf niedlich, flauschig und nett hat. Sie will nur noch eins: Endlich raus aus dem verfluchten Fairyland!
Ein abgedrehter Comic, der durch quietschbunte Farben und ziemlich grafische Gewalt besticht. Definitiv nicht kindergerecht, aber wahnsinnig verrückt und lustig.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Svenja Lachmann, Ansbach

Happy Living - Maria Spassov

Wollen Sie Ihr Zuhause auch zur Wohlfühloase machen? Mit "Happy Living" von Maria Spassov gelingt es Ihnen ganz einfach. Das Buch bietet tolle sowie leicht umzusetzende Inspirationen, um aus jedem Heim, ganz gleich ob groß oder klein, Ihren Ort der Entspannung und des Wohlbefindens zu kreieren. Sei es mit Hilfe von Farben, Accessoires, Mustern, Pflanzen oder ähnlichem, für jeden Geschmack ist etwas Passendes dabei.
"Happy Living" ist für mich daher definitiv eines der Besten und für Jedermann geeigneten Wohnbücher.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Stephanie Beer, Augsburg

Wildbakers, Brot backen - J. Schmid/J. Hirth

Dieses Buch sticht unter der Masse an Brot-back-Büchern absolut heraus. Die Bäckerweltmeister aus Deutschland erklären leicht verständlich und mit zahlreichen Bildern, wie das perfekte Brot gelingt. Die Rezepte reichen von den Klassikern, wie Kastenweißbrot bis hin zu echten innovativen Backideen. Dieses Buch ist sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Hobbybäcker geeignet und weckt die Lust, es selbst zu versuchen! Denn was gibt es besseres als der Duft von frischem Brot in den eigenen vier Wänden!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Heidi Rötzer, Regensburg

Du sagst es - Connie Palmen

Du sagst es ist die tragische Geschichte des wohl berühmtesten Liebespaares der modernen Literatur: Sylvia Plath und Ted Hughes. Es ist die Erzählung einer großen Liebe, die jedoch von Anfang an zum Scheitern verurteilt war. Connie Palmens Roman faszinierte mich durch seinen Aufbau, er liest sich wie ein langer Monolog. Geschrieben in einer wunderbaren Sprache mit gelungenen Personenbeschreibungen. Durch ihren Freitod erlangte Plath Unsterblichkeit, Hughes galt als "Judas", der Verräter - genau dort setzt der Roman an. Hughes bricht sein Schweigen...
Ein anspruchsvolles Buch für Literaturbegeisterte, das einen auch dazu inspiriert, die Lyrik der beiden Protagonisten wieder zu entdecken.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Nadine Gruber, Deggendorf

House of Ghosts. Das verflixte Vermächtnis - Frank Maria Reifenberg

Melli ist alles andere als begeistert, als sie mit ihrer Familie von New York in das kleine Örtchen Kohlfincken ziehen muss. Ihre Eltern sind ziemlich knapp bei Kasse, da kommt ihnen die Erbschaft der baufälligen, schiefen Villa gerade recht. Aber Melli merkt schon bald, dass in ihrem neuen Zuhause etwas Ungewöhnliches vor sich zu gehen scheint. Immer wieder hört sie merkwürdige Geräusche oder ihr wird plötzlich sehr kalt. So dauert es nicht lange, da entdeckt sie ein uraltes, schauriges Familiengeheimnis. Und auf einmal steckt sie mitten in einem gespenstischen Abenteuer...
Eine spannende Geistergeschichte für Kinder ab 10 Jahren, die mit einem weiteren Band fortgeführt wird.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Hanako Döring

Lügen Sie, ich werde Ihnen glauben - Anne-Laure Bondoux, Jean-Claude Mourlevat

Als berühmter Schriftsteller ist man einiges gewohnt: Von unaufgeforderten Manuskripten bis hin zu verrückten Fans. Als der Autor Pierre-Marie Sotto ein Paket von einer Unbekannten bekommt geht er deshalb davon aus, dass es sich um das Buch eines Hobbyschreibers handelt. Doch die Absenderin namens Adeline erklärt ihm, dass diese Postsendung sehr wichtig für ihn sein sollte. Daher will sie ihn überzeugen, es doch zu öffnen. Aber Pierre-Marie öffnet das geheimnisvolle Paket nicht und aus einem anfänglich kurzgebunden Mailaustausch mit Adeline entwickelt sich zunehmend eine tiefergehende Freundschaft. Beide können bald nicht mehr erwarten, die Nachricht des Anderen zu lesen. Jedoch ist sich die Frau bewusst, dass diese neugewonnene Bindung wieder in sich zusammenfallen könnte, falls der Autor ihr Paket doch öffnen sollte...
Eine schöne Geschichte, die einem zum Schmunzeln, Seufzen und Nachdenken einlädt. Obwohl dieser Roman nur aus E-Mails besteht lässt er tief in die beiden Charakter einblicken und zieht einen schnell in den Bann.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Ulrike Lendner, Passau

Das Geheimnis der Schwimmerin - Erika Swyler

Erika Swyler hat mit ihrem wunderbaren Debüt einen in den Bann ziehenden Roman über einen Familienfluch geschrieben, durch den seit Generationen Frauen am 24. Juli den Tod im Wasser finden. Der Bibliothekar Simon Watson erfährt mit Hilfe eines alten Buches, das vor seiner Tür abgelegt wurde, von einer großen Liebe, vom dramatischen Tod einer Schwimmerin und vom tragischen Schicksal seiner eigenen Familie. Die böse Verwünschung kann er aber nur durchbrechen, falls er ihre Quelle findet...
Die Figuren des Romans, die mit viel Liebe zum Detail beschrieben werden, die bewegte Geschichte einer Familie und die Macht der Bücher machen den Roman zu einem außergewöhnlichen Leseerlebnis.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Susanne Manz, Straubing

Die Gerechte - Peter Swanson

Ted Severson findet heraus, dass er von seiner Ehefrau betrogen wird. Verärgert und deprimiert fliegt er alleine nach London und trifft am Flughafen eine unglaublich attraktive und sympathische Frau, die ihn sofort fasziniert. Er erzählt ihr von seiner Ehekrise und daraufhin macht ihm die geheimnisvolle Fremde ein unmoralisches Angebot. Sie bietet ihm die einmalige Möglichkeit an, sich auf grausame Art und Weise an seiner Gattin zu rächen. Doch was steckt hinter dem Vorschlag? Ein Scherz? Oder hat die Fremde ihre ganz eigenen Motive für einen Mord?
Peter Swanson ist ein durchdachter, raffinierter und unkonventioneller Thriller gelungen, der den Leser auf eine Reise in die dunkelsten menschlichen Abgründe mitnimmt.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Marion Schmid, Ansbach

Ein Schlag ins Gesicht - Franz Dobler

Fallner hat es aktuell wirklich nicht leicht: Erst betrügt ihn seine (Ex-)Freundin mit seinem Ex-Kollegen, dann quittiert er auch noch seinen Dienst bei der Polizei und anstelle der ruhigen Kugel, die er laut seines neuen Chefs in dessen Security-Unternehmen schieben soll, muss er sich nun auch noch um den Stalker einer exzentrischen Schauspielerin kümmern, von dem niemand glaubt dass er wirklich existiert.
Franz Dobler, Gewinner des Deutschen Krimipreises 2015, schafft etwas, was nur wenigen Autoren gelingt: Die Verbindung zwischen derben Dialogen und dem Einsatz von feingeschliffener Sprachkunst, die im tiefsten Maße Freude bereitet.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Myriam Camboni, Augsburg

Das kleine Glück möchte abgeholt werden - Gina Schöler

In der Vielzahl an Ratgebern zum Thema Glück ist das Buch von Gina Schöler ein wahrer Schatz. Mit Ihren unterhaltsamen kurzen Schilderungen aus dem Alltagsleben gelingt es der Autorin dem Leser Tipps und Rezepte weiterzugeben, die man aus dem Stegreif für sich anwenden kann. So muss man nicht lange wissenschaftliche Abhandlungen durchackern, um für sich während des Lesens das Gefühl von Glück zu verspüren. Vielmehr kann an jeder beliebigen Stelle im Buch das Glück gefunden werden.
Und oft kommt einem während der Lektüre der Aha-Effekt: das hab ich doch schon mal erlebt..., das kenn ich doch... So dass es ein Leichtes wird, diese Gedanken und Gefühle weiterzugeben.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Anna Budnik, Landshut

Ich gebe dir die Sonne - Jandy Nelson

Vierzehn sein ist kompliziert, vor allem für Noah. Er ist ein zurückgezogener Junge, liebt Kunst, seine Zwillingsschwester Jude - und Jungs. Auch wenn ihm letzteres nicht so ganz klar ist, bis er den neuen Nachbarn Brian trifft. Zwei Jahre später, nach einer Familientragödie, steht die Welt für die Geschwister Kopf: Noah ist der beliebte Junge und die früher so toughe Jude hat sich zurückgezogen, studiert Kunst und spricht mit niemandem. Bis die beiden jemanden kennen lernen, der ihre zerstörte Welt kitten könnte.
Ein intelligenter, tiefschürfender und literarisch aufwendig gestalteter Roman über die Erste Liebe, die komplizierte Beziehung zwischen Geschwistern und nicht zuletzt über Kunst.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Bettina Waßer, Ansbach

Totenlied - Tess Gerritsen

Die Violinistin Julia findet in einem römischen Antiquariat ein altes Manuskript mit einer Walzer Komposition, die sie sofort in ihren Bann zieht. Zurück in den USA ereignen sich grauenvolle Vorfälle, sobald Julia das Musikstück Incendio spielt. Ihre kleine Familie droht daran zu zerbrechen, deshalb versucht Julia das Geheimnis um die Herkunft der Noten in Italien zu klären. Gleichzeitig erzählt uns die Autorin in Rückblenden die tragische Lebensgeschichte des jüdischen Komponisten zur Zeit des Holocaust.
Das Buch hat mich tief berührt, Tess Gerritsen versteht es meisterlich, einen spannenden Thriller mit der authentischen Geschichte des Pogroms an den Juden in Italien zu verknüpfen.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändler Ulrich Poguntke, Regensburg

Hell-Go-Land - Tim Erzberg

Anna Krüger hat sich nach einigen Jahren als Polizistin in Hamburg zurück in die Heimat auf Helgoland versetzten lassen. Pünktlich zum Dienstantritt zeigt sich das Wetter von seiner schlechtesten Seite, es stürmt. Am ersten Tag in der neuen Dienstelle erwartet Sie auch gleich Post auf Ihrem Schreibtisch, mit makabrem Inhalt. Ein abgetrennter Daumen. In den nächsten Tagen folgen weitere Päckchen mit ähnlichem Inhalt. Anna und Ihre Kollegen fragen sich ob auf der Insel jemand vermisst wird, und ob die Sendungen etwas mit Annas Vergangenheit auf Helgoland zu tun hat.
Spannung pur auf Deutschlands einziger Hochseeinsel.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Andrea Pillmayer, Deggendorf

ROOMS-Zuhause bei Kreativen - Kerstin Rose

Nix von der Stange! Wollen Sie nicht wohnen wie im Möbelkatalog und ihnen fehlt die Inspiration? In Rooms finden Sie 19 gestaltete Lebenswelten von ganz unterschiedlichen Personen, die hier ihre unterschiedlichen Lebensphilosophien ausleben und zeigen wie sie wohnen. Es wird ein Mix von Designobjekten, nach Kräften Selbstgebautem, Flohmarktfunden und Reisemitbringseln bis hin zu Fundstücken aus der Natur gezeigt. Ein schönes Zuhause muss also nicht perfekt sein und ist nicht abhängig vom Budget. Man staunt, dass Manches zusammenpasst von dem man das nie gedacht hätte. Zugegeben, alle der vorgestellten Kreativen haben etwas mit Architektur oder Design zu tun, aber selbst sie sagen, dass Einrichten viel vom Bauchgefühl abhängt. Lassen Sie sich überraschen, denn gibt es etwas Persönlicheres als die eigene Wohnung zu einem Zuhause zu machen?
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Ursula Ibrisim, Augsburg

Augustus - John Williams

In dem historischen Briefroman um das Leben von Kaiser Augustus lässt John Williams das alte Rom wieder lebendig werden. Fiktive Briefe von Cicero, Vergil, Marcus Agrippa und anderen Persönlichkeiten, Senatsbeschlüsse und Erinnerungen in fingierten Tagebucheinträgen von Augustus' Tochter Julia, verbinden sich zu einem grandiosen, fesselnden, monumentalen Werk, das jedoch trotz hervorragender Quellenlage keinen Anspruch auf Authentizität erhebt.
Die unglaublich dichte Atmosphäre dieses Buches entwickelt eine Sogwirkung, die einen bis zum Schluss nicht mehr los lässt.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Melanie Hammerl, Freising

These Broken Stars - A. Kaufman, M. Spooner

Lilac ist die Tochter des reichsten Mannes im Universum. Tarver wird zwar als Kriegsheld gefeiert - sozial könnte er aber nicht weiter von Lilac entfernt sein. Die beiden begegnen sich auf der Icarus - einem Luxusraumschiff. Dem ersten Aufeinandertreffen folgt jedoch ein ernüchterndes Wiedersehen und kurz darauf geschieht auch schon die Katastrophe... Die Icarus, das angeblich sicherste Raumschiff des Universums, stürzt ab. Lilac und Tarver landen alleine auf einem völlig fremden Planeten. Obwohl sich die beiden in etwa so gut verstehen wie Katz und Maus, wird ihnen schnell bewusst, dass sie aufeinander angewiesen sind, wenn sie überleben wollen. Zudem bemerken sie bald, dass irgendetwas auf diesem Planeten nicht mit rechten Dingen zugeht. Spannender Auftakt zu einer neuen Trilogie in der die zwei sympathischen Helden aus abwechselnder Perspektive ihre Geschichte erzählen. Tolle Lektüre auch für diejenigen, die Science-Fiction sonst meiden. Großes Plus: Kein Cliffhanger!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Helene Bornschlegl, Straubing

Drei Freunde, ein Taxi, kein Plan ... - P. Archer, J. Ellison

Ein verrücktes Reiseabenteuer. Die drei Freunde Paul, Johno und Leigh beschließen nach einem feuchtfröhlichen Abend in einem Pub sie wollen nach Australien. Doch nicht auf dem schnellsten Weg und mit dem Flugzeug. Sie kaufen ein altes Londoner Kult-Taxi und schustern sich eine ungefähre Route zusammen, die auf dem größtmöglichen Umweg nach Sydney führt. Nachdem ein paar Sponsoren gefunden wurden, geht es los, sie reisen ca. 70 000 Kilometer durch abgelegene und gefährliche Regionen. Es kommt zu abenteuerlichen und skurrilen Begegnungen. In Moskau werden sie verhaftet, im Iran stehen sie unter Spionageverdacht und auf dem Weg ins Mount Everest Basislager erkennen sie, dass ein altes Taxi mit Zweiradantrieb nicht ideal ist für diese Tour. Trotz aller Hindernisse überstehen die drei den Trip mit Humor, viel Wodka und auch etwas Glück. Das Buch ist dementsprechend kurzweilig und unterhaltsam!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Heidi Webster, Straubing

Elf Arten, das Eis zu brechen - Hans Christoph Buch

Hans Christoph Buch, der große Weltreisende unter den deutschen Erzählern, suchte schon immer die Verbindung zwischen den Kulturen.
Auch sein neues Buch ist wie eine Schatzkiste, gefüllt mit Geschichten aus fernen Ländern, die Literatur, Reisen, Politik und zum ersten Mal auch seine bewegte Familiengeschichte miteinander verbinden.
Hans Christoph Buch schreibt Bücher, die uns neue Horizonte eröffnen.


Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Marion Schmid, Ansbach

Geheimnis in Weiß - J. Jefferson Farjeon

Nachdem der Zug im Schnee stecken geblieben ist, versucht sich eine Gruppe Reisende zu dem nahegelegenen Bahnhof in Hemmersby durchzuschlagen - und muss sich schließlich den unaufhörlich fallenden Schneemassen geschlagen geben. Deswegen suchen sie Zuflucht in einem vermeintlich verlassenen Cottage. Dort befällt sie jedoch bald ein ungutes Gefühl, denn obwohl niemand zu Hause zu sein scheint, ist die Tür offen und ein Feuer brennen. Welches Geheimnis birgt dieses Haus?
Geheimnis in Weiß ist ein bereits 1937 veröffentlichter Detektivroman, welcher nun erstmals in der deutschen Sprache erschienen ist. Er überzeugt durch einen spannenden Plot, gut gezeichnete Charaktere und jede Menge Geheimnisse, welche den Leser zum miträtseln anregen.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Hanako Döring

Das Paket - Sebastian Fitzek

Die ambitionierte Psychologin Emma Stein will nach einem Vortrag in einem Hotel übernachten. Jedoch wird sie dort überwältigt, sediert und vergewaltigt. Als sie aus ihrer Ohnmacht außerhalb des Hotels aufwacht und endlich die Polizei rufen kann, stellen diese die verletzte Frau vor eine schauerliche Tatsache: Ihr Hotelzimmer 1904 hat es nie gegeben. Da Emma nichts beweisen kann, erhärtet sich der Verdacht, dass sie nur eine sehr ausgeprägte Fantasie und nur Aufmerksamkeit erhaschen will. Obwohl sie sich sicher ist, was mit ihr geschehen ist, verfängt sie sich immer mehr im Strudel von Psychosen und Paranoia und weiß bald selbst nicht mehr, ob sie sich trauen kann. Als das Paket in ihr schon zerrüttetes Leben schneit, wird aus dem Strudel ein Sog aus dem sie sich nicht mehr befreien kann...
Ein wahrlich grausam - tragischer Psychothriller ganz im Fitzek-Manier geschrieben, der einem wieder die Abgründe der menschlichen Psyche vor Augen hält. Das rasche Tempo und die elektrisierende Spannung lässt einen das Buch nicht so schnell aus der Hand legen! Nicht nur für eingefleischte Fitzekfans!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändler Björn Tesmer, Landshut

Jessicas Geist - Andrew Norriss

Francis ist der geborene Modedesigner, wird dafür aber an seiner Schule gemobbt. Erst als er Jessica kennenlernt, findet er eine Vertraute, die ihn akzeptiert. Auch für Jessica ist diese Freundschaft besonders, da Francis der Einzige ist, der sie hören und sehen kann, seit sie vor einem Jahr gestorben ist und nun ihr Dasein als Geist fristen muss. Zusammen mit Jessica blüht Francis auf. Als die aufbrausende Andi, von ihrer Mutter liebevoll "Rowdy" genannt, und der übergewichtige Roland zu ihnen stoßen, beginnen sie zu grübeln, warum Jessica eigentlich ein Geist ist und nur die Freunde sie sehen können.
Ein großartiges Buch für anspruchsvolle Leser ab 12 - weit mehr als eine Geistergeschichte!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Annike Medenus, Straubing

DNA - Yrsa Sigurdardóttir

Die scheinbar unschuldige Elisa wird auf grausame Weise ermordet. Ihre 7jährige Tochter musste die Qualen der Mutter versteckt unter dem Ehebett miterleben. Der neue Ermittlerchef Huldar und die Psychologin Freyja stehen vor einem Rätsel, denn es gibt keinerlei Beweisstücke. Nur langsam kann die kleine Margrét sich an Details aus der Nacht erinnern und bringt so die Polizei auf eine völlig neue Spur.
Yrsa Sigurdardóttir ist zu Recht eine der besten Krimi-Schriftstellerinnen - DNA fesselt Sie bis zur letzten Seite!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Jutta Ederer, Freising

Vater des Regens - Lily King

Vater des Regens erzählt in drei Etappen die Geschichte einer schwierigen und manipulativen Vater-Tochter Beziehung. Daley ist elf Jahre alt, als ihre Mutter den Vater, einen versnobten Trinker verlässt. Von da an sieht sie ihn nur noch an den Wochenenden und versucht vergeblich sich sein Wohlwollen und seine Aufmerksamkeit zu sichern. Als Teenager bricht sie den Kontakt ab. Jahre später lässt sie sich überreden, sich um ihn zu kümmern und vergisst, in der Hoffnung die Beziehung zu ihrem Vater zu kitten, beinahe ihr eigenes Leben und Zukunft.
Lily King hat einen beeindruckenden Roman geschrieben, mit überzeugend gezeichneten Charakteren, tollen Dialogen und klugen Einsichten.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Miriam Camboni, Augsburg

Hool - Philipp Winkler

Nach der Lektüre von Hool war ich ein wenig traurig, dass die Geschichte von Heiko nun zu Ende ist. Ohne genau zu wissen, wie es mit ihm weitergeht, ob er wohl endlich auf die von uns gesehene "richtige Bahn" gerät? Und obwohl ich inmitten des Lesens das Buch auch immer wieder zur Seite legen wollte aufgrund der Vielschichtigkeit an Emotionen von Spannung, Witz, Ekel, Unverständnis, Angst, Mitgefühl, Hoffnung, Traurigkeit. Doch gepaart mit einer gewaltigen ungewohnt rauen Schreibweise fasziniert dieses Buch durch seine Einzigartigkeit.
Meine Erkenntnis nach der Lektüre: Dass das für mich doch sehr Fremde und Ungewohnte, welches sich so weit weg anfühlt, Teil unserer Gesellschaft und mitten unter uns ist... Am Puls der Zeit.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändler Ulrich Poguntke, Regensburg

Lunapark - Volker Kutscher

Der mittlerweile 6te Fall für Kriminalkommissar Gereon Rath. Im Frühsommer 1934 wird in Berlin die übel zugerichtet Leiche eines SA Mannes gefunden. Kriminalkommissar Rath wird der Fall zugeteilt, doch schon bald mischt auch die GESTAPO in Person seines ehemaligen Kriminalsekretärs Reinhold Gräf mit, der im "Neuen Deutschland" dank seiner politischen Einstellung schnell Karriere gemacht hat. Die geheime Staatspolizei denkt, dass der Mord der kommunistischen Untergrundgruppe Wolff zuzuschreiben ist, doch Gereon Rath kommt dem ehemaligen Ringvereinchef Leopold Juretzka auf die Spur. Rath wird außerdem vom Unterweltboss Johann Marlow, in dessen Schuld er steht, auf Juretzka angesetzt. Im kürzlich geschlossenen Lunapark kommt es schließlich zum Showdown.
Volker Kutscher hat, wie in allen seinen Krimis, wieder historisch exakt recherchiert, so lässt er seinen Kommisar zum Beispiel am Rande des sogenannten Röhm-Putsches ermitteln. Außerdem versteht es Kutscher die Stimmung der Menschen zu der Zeit einzufangen.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Claudia Kagermeier, Deggendorf

Dark Memories - Nichts ist je vergessen - Wendy Walker

Die junge Jenny Kramer wird Opfer einer brutalen Vergewaltigung. Auf Wunsch ihrer Eltern bekommt sie im Krankenhaus ein Medikament verabreicht, welches die Erinnerung an diesen Vorfall auslöscht. Die Wunden von Jenny heilen, doch ihr Körper vergisst nicht. Obwohl sich Jenny nicht an die Tat erinnern kann, wird sie von Albträumen heimgesucht. Als sie schließlich diese innere Unruhe nicht mehr aushält und einen Selbstmordversuch nur knapp überlebt, suchen die Eltern Hilfe bei Alan Forrester, einem Psychiater und Experten für Traumatherapie. Langsam soll er Jenny die Erinnerung geben und die Polizei hofft, so den Täter zu ermitteln. Da auch die Eltern zu den Sitzungen gebeten werden, taucht man immer mehr in das Leben und die Psyche der Familie ein. Die Geschichte wird dabei aus der Perspektive des Psychiaters erzählt.
Ein hochspannendes Buch, bei dem der Leser sich wundert, wie leicht Manipulation gelingt und sich immer wieder fragt: was würde ich tun, wie würde ich entscheiden?
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Michaela Kaiser, Landshut

Annähernd Alex - Jenn Bennett

Als Bailey zu ihrem Vater nach Kalifornien zieht, macht sie sich auf die Suche nach Alex, den sie in einem Film-Forum kennen gelernt hat und mit dem sie ihre Vorliebe für Filme teilt. Hinweise: Er arbeitet im Familienbetrieb an der Strandpromenade. Der Geruch von Zimt-Churros. Ein Strandkater, der auf den Namen "Jetzt-kommt-Jack" hört. Kann doch schließlich nicht allzu schwer sein, oder? Seltsamerweise gerät ihr Vorhaben, Alex zu finden, immer mehr in den Hintergrund, je mehr Kontakt sie zu Porter hat, mit dem sie im Museum zusammen arbeitet. Und das, obwohl dieser das Surferklischee mehr als erfüllt...
Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die ein bisschen den Sommer zurückbringt und Mädchen ab 14 Jahren zum Träumen verführt.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Ursula Gilg, Augsburg

Nora Webster - Colm Tóibín

In der irischen Provinz der 60er Jahre ist es für eine Frau schwierig, für ihre vier Kinder alleine zu sorgen. Nora Webster muss das tun, nach dem frühen Tod ihres Mannes ist sie gezwungen zu arbeiten, um deren Ausbildung und das gemeinsame Leben zu finanzieren. Außerdem muss sie mit ihrer eigenen Trauer zurechtkommen, mit der zunehmenden Unabhängigkeit ihrer beiden heranwachsenden Töchter und mit der Art wie die jüngeren Söhne den Verlust des Vaters verdauen. Natürlich wird sie dabei von der Familie, den Nachbarn, den Kollegen beobachtet. Doch Nora ist eigensinnig, sie traut sich, die sozialen Kontrollen zu durchbrechen und sich über Erwartungen hinwegzusetzen.
Colm Tóibín lässt es zu, dass seine Figuren oft eigen und zerrissen, aber auch wandelbar sind. Und so ist ein großartiger, stiller aber kraftvoller Roman entstanden, ein großer Gewinn für jeden Leser.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Katharina Janker, Deggendorf

Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt - Nicholas Gannon

Als Archer Helmsley neun Jahre alt ist verschwinden seine Großeltern spurlos bei einer Antarktis-Expedition. Zu groß ist die Angst seiner Mutter, der verträumte Junge könnte ebenfalls in der Welt verloren gehen, deshalb unternimmt sie alles, um ihm ein langweiliges Leben zu bescheren. Doch ein Abenteurer lässt sich nicht einsperren! Zum Glück findet er in den Nachbarskindern Oliver und Adélaide treue Verbündete und so beginnen die Pläne des Forschertrios für eine Rettungsaktion am Südpol...
Die wunderschönen Illustrationen machen das Buch zu einem wahren Schatz. Toll, etwas skurril, lustig - ein glänzendes Debüt des Autors und absoluter Geheimtipp für abenteuerlustige Leser ab zehn Jahren.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändler Ulrich Poguntke, Regensburg

Die Schuld vergangener Tage - Peter Temple

Mac Farady, ehemaliger australischer Bundespolizist, hat sich in sein Elternhaus bei Melbourne zurückgezogen, und arbeitet jetzt als Schmied. Als sich ein Freund seines Vaters erhängt, glaubt er nicht an Selbstmord, und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Bei seinen Ermittlungen stößt er auf eine Mädchenleiche in einem Bergwerksschacht, auf Ungereimtheiten in einem Erziehungsheim für Mädchen und auf Verdächtige mit Freunden in Regierungskreisen.
Peter Temple ist einer der besten Krimiautoren, nicht nur Australiens, sondern weltweit.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Cornelia Held, Landshut

Loney - Andrew Michael Hurley

Jedes Jahr zu Ostern verschlägt es eine Pilgergruppe aus London an einen düsteren, kargen Küstenstreifen in Nordengland - The Loney. Die Gemeinde ist tiefgläubig und hofft bisher vergebens auf die Heilung eines ihrer Mitglieder, dem geistig zurückgebliebenen Hanny. Während dieser mit seinem jüngeren Bruder Tonto die lebensfeindliche Landschaft mit kindlichem Eifer erkundet, sind die anderen Reisenden getrieben von ihrem beinahe fanatischen Glauben und ihren eigenen Abgründen. Dreißig Jahre später legt ein Erdrutsch eine Kinderleiche frei und die Brüder werden von ihren Erinnerungen eingeholt.
Andrew Hurleys Debüt ist wie die Landschaft und ihre Bewohner beklemmend und düster, verworren und furchterregend - fast schon eine Schauergeschichte im alten Stil.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Hanako Döring

Schönheit - Hubert, Kerascoët

Morue ist ein nettes, sensibles Mädchen. Leider wurde sie nicht mit Schönheit gesegnet. Für ihre Hässlichkeit wird sie von ihrem Dorf verhöhnt, beleidigt und im Großen und Ganzen schlecht behandelt. Da sie den ganzen Tag Fische zubereiten und als Putzfrau ausgenutzt wird, riecht sie dementsprechend und kann nur Lumpen tragen. Dies trägt nur mehr dazu bei, dass Morue von den Dorfbewohnern ausgegrenzt und ausgelacht wird. Da trifft das Mädchen auf eine Fee in der Gestalt einer Kröte, die ihr einen Herzenswusch erfüllen will. Natürlich möchte Morue nur Eines: Endlich wunderschön sein, damit ihr Leid ein Ende hat. Doch das solch eine Magie eine Kehrseite hat, ist ihr in diesem Moment nicht klar...
Eine wahnsinnig gut aufgemachte Graphic Novel, die allein schon durch ihr wunderbares Cover besticht. Doch die Geschichte ist nicht weniger aufregend und interessant. Sie besticht mit vielen zum Nachdenken anregenden, philosophischen Aspekten unter anderem zu der Thematik, wie wir uns selbst sehen und wie Andere uns wahrnehmen.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Heidi Webster, Straubing

The Girls - Emma Cline

Was macht junge Menschen empfänglich für ideologische Verführer? Evie ist auf der Suche nach Anerkennung und sie verfällt den "Girls". Eine Geschichte über Sehnsucht, Verheißung und Gefahr.

Kluge und fesselnde Literatur, ein herausragendes Debüt!


Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Andrea Pillmayer, Deggendorf

Morgen mehr - Tilman Rammstedt

Skurriles Roadmovie! Zutatenliste: ein noch nicht mal geborener Schlauberger (seine künftigen Eltern wissen noch nicht mal was voneinander), Männer mit einbetonierten Füßen, Möchtegernganoven, zwei Frischverliebte, Männer im Pelz, ein VW-Käfer und nicht zu vergessen die tolle Sprache. Die Reise geht quer durch Europa, von Frankfurt über München nach Paris zum Showdown, zwecks Familienzusammenführung unter Zeitdruck.

Irrwitzig und genial! Hier hält der Klappentext was er verspricht!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Sandra Segl, Straubing

Das Apfelwunder - Hans-Christian Schmidt

Apfelwunder ist in der Tat mehr als ein herkömmliches Bilderbuch. Ein Apfel ist ein Wunderwerk - wie so vieles, was uns die Natur schenkt. Und das zeigt dieses Pappbilderbuch auf ganz bezaubernde Art und Weise: im Winter ein kahler Baum, zarte Knospen und Blüten im Frühling, dann eine kleine grüne Frucht, endlich ein praller Apfel.
In kindgerechten Reimen, sowie mit extrem anschaulichen und farbenfrohen Illustrationen wird den Kleinen die Natur nahegebracht. Besser kann man das nicht machen! Die meisterhafte Papierfalttechnik ist noch das "i-Tüpfelchen" des kleinen Kunstwerkes! Für mich ein MUSS für jeden Buchliebhaber und vor allem in jedem Kinderzimmer!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Bettina Heinzelmann, Regensburg

Du sagst es - Connie Palmen

Wie geht man mit dem Verlust eines nahestehenden, geliebten Menschen um? Wie mit Schuld und Verantwortung? Dieses Mal schenkt Connie Palmen ihre wortgewaltige Stimme Ted Hughes, dem englischen Dichter, Schriftsteller und berühmt berüchtigten Ehemann von Silvia Plath. Palmen bürstet in dieser fiktiven Biographie die tragische Geschichte des berühmten Schriftstellerpaares gegen den Strich. Hier ist Silvia Plath nicht das Opfer eines dominanten, egoistischen, ehrgeizigen Mannes, sondern der junge Ted Hughes versucht, seinen eigenen Weg zu finden und diesen Weg mit der ambitionierten, komplizierten und suizidgefährdeten jungen Silvia Plath zu teilen.
Wie diese berühmte Beziehung trotz aller anfänglichen Verschmelzungsphantasien scheitert, das schildert Palmen emotional und schonungslos. Auch in diesem Buch gelingt es ihr auf beeindruckende Weise, Philosophie und Literatur, gelebtes und verweigertes Leben miteinander zu verbinden. Dieses intelligent geschriebene und fesselnd erzählte Buch wirkt lange nach.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Susanne Manz, Straubing

Elanus - Ursula Poznanski

Der 17-jährige Jona ist ein echtes Genie: er ergattert aufgrund seiner Intelligenz einen der wenigen Plätze für Jungstudenten an einer Elite-Universität. Allerdings hat er große Schwierigkeiten, mit seinen Mitmenschen angemessen umzugehen und aufgrund seiner provokanten Art macht er sich an der Universität keine Freunde. Auf die Ablehnung seiner Kommilitonen hin will er sich rächen. Er entwickelt eine Drohne, mit der er sein Umfeld ausspionieren kann. Doch schnell entdeckt er Dinge, die er eigentlich gar nicht sehen dürfte und begibt sich damit in eine lebensbedrohliche Situation...
Ursula Poznanski ist es erneut gelungen, einen echten Pageturner für Jugendliche ab 14 zu verfassen. Der Thriller beschäftigt sich mit hochaktuellen Themen wie Wirtschaftskriminalität oder modernen Überwachungsformen und überzeugt durch seinen flüssigen Schreibstil.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Kerstin Glöckner, Landshut

Justins Heimkehr - Bret Anthony Johnston

Eine Familie droht zu zerbrechen. Justin, der 12-jährige Sohn ist eines Tages verschwunden. Über Jahre hinweg wird er von seinen Eltern und seinem Bruder so unermüdlich wie zunehmend verzweifelt gesucht. Dabei entfernen sich die verbliebenen Familienmitglieder zusehends voneinander: Der Vater stürzt sich in eine Affäre, die Mutter geht im ehrenamtlichen Engagement auf und der kleine Bruder ist in seiner beginnenden Pubertät auf sich allein gestellt. Durch Zufall und zur Überraschung aller taucht Justin wieder auf - befreit aus der Gefangenschaft eines Kindesentführers. In einem Wirrwarr aus Gefühlen und dem Gerichtsprozess muss die Familie wieder zusammenfinden.
Mit seinem Debüt legt Bret Anthony Johnston einen Roman vor, der den Leser weit in die Höhen und Tiefen einer dramatischen Familiengeschichte hineinzieht.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Stephanie Beer, Augsburg

Vier verehrungswürdige Verbrecher - Gilbert Keith Chesterton

Ein amerikanischer Journalist trifft auf einer Gesellschaft im "Club der missverstandenen Männer" vier britische Gentlemen, den moderaten Mörder, den aufrichtigen Quacksalber, den ekstatischen Dieb und den loyalen Verräter. Sie erzählen von ihren Taten, die sie auf den ersten Blick zu Kriminellen machen. Durch zahlreiche humorvolle, überraschende Wendungen, aber auch durch melancholische und nachdenklich machende Momente nehmen die Geschichten ein unvorhersehbares Ende.
Sprachlich wunderbar erzählt mit vielen Alliterationen und bildlichen Darstellungen. Chesterton spielt mit der Paradoxie und versucht seine Leser in die Irre zu führen, um sie mit der fulminanten Aufklärung dieser außergewöhnlichen Fälle zu belohnen. Dieser Roman macht einfach Spaß!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Heidi Webster, Straubing

Die Vegetarierin - Han Kang

Ihr Ehemann wollte nur eine "durchschnittliche Frau". Doch als Yong-Hye plötzlich aufhört, Fleisch zu essen, "tickt" sie nicht mehr richtig, sie ist wie ein "kaputter Wecker oder defektes Küchengerät". In einer Welt, in der jeder funktioniert, ist die mutwillige Funktionsuntüchtigkeit eine sehr wirksame Art, aufzubegehren...
Han Kang erzählt auf nur 190 Seiten eine radikale Geschichte mit unerbittlicher Konsequenz. Sie hat zu Recht den Man Booker Prize erhalten, denn so etwas Aufwühlendes und Intensives haben wir schon lange nicht mehr gelesen.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Barbara Bergmüller, Deggendorf

Lügen Sie, ich werde Ihnen glauben - Anne-Laure Bondoux, Jean-Claude Mourlevat

Wer seit Jahren auf einen adäquaten Nachfolger von Glattauers Gut gegen Nordwind gewartet hat, findet ihn in diesem französischen Buch. Und das nicht nur aufgrund der gleichen äußeren Form als Roman in Emails, sondern vor allem wegen der gelungenen Mischung aus erzählerischer Leichtigkeit, sympathischem Humor und emotionalem Tiefgang, verpackt in eine spannende Geschichte. Der Schriftverkehr des berühmten Schriftstellers Pierre mit der vermeintlichen Möchtegern-Autorin Adeline beginnt zwar ebenfalls aufgrund eines Missverständnisses, dessen Aufklärung offenbart aber schließlich eine überraschende Verbindung der Beteiligten.
Man kann nicht mehr aufhören zu lesen, bis sich das Rätsel gelöst hat - und alles wieder möglich scheint.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändler Ulrich Poguntke, Regensburg

Des einen Freud - Alan Carter

Es ist Hochsommer in Fremantle bei Perth in Westaustralien. Cato Kwong ist auf den Tipp von Gordon Wellard, der wegen Mord im Gefängnis sitz, auf der Suche nach einer vermissten 15-jährigen, findet aber nur einen mit Stahlbolzen getöteten Schweinekadaver. Kurz darauf wird die Leiche eines Restaurantbesitzer gefunden, der kein Schutzgeld mehr zahlen wollte. Dieser ist auf die gleiche Art und Weise wie das Schwein getötet worden. Außerdem wird der Undercover-Cop Santo Rosetti auf der Toilette eines Nachtclubs mit durchgeschnittener Kehle aufgefunden. Wie hängen diese Vorfälle miteinander zusammen, und kann man auch den Kollegen trauen?
Alan Carter ist mit Des einen Freud erneut ein knallharter und hintergründiger Krimi mit viel Gesellschaftskritik gelungen.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Anna Hartauer, Landshut

Die Geheimnisse der Küche des Mittleren Westens -
J. Ryan Stradal

Dieses Buch erzählt die Geschichte von Eva Thorvald: Als Kind einer Somelière und eines Spitzenkochs wächst sie bei dem Bruder ihres Vaters auf - und es ist bald klar: dieses Mädchen hat die Gene ihrer Eltern! Mit elf Jahren züchtet sie ihre eigenen Chilis und mit siebzehn begeistert sie den Küchenchef eines Fünfsternerestaurants mit ihrem einzigartigen Geschmackssinn!
J.Ryan Stradal verwebt durch ganz unterschiedliche Perspektiven und Zeitsprünge Evas Geschichte gekonnt mit denen ihrer Mitmenschen - eine Geschichte zum Wohlfühlen und - dank der enthaltenen Rezepte- auch zum Nachkochen!
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Helene Bornschlegl, Straubing

Die Birken wissen's noch - Lars Mytting

Edvards Eltern sterben bei einem mysteriösen Unfall, als er noch ein kleines Kind ist. Auch er verschwindet damals ein paar Tage, niemand weiß, was während dieser Zeit mit ihm passiert ist. Er wächst bei seinem Großvater auf einem entlegenen Bergbauernhof in Norwegen auf. Sie leben abgeschieden und besuchen das nächstgelegene Dorf nur selten. Edvard ist zufrieden mit seinem Leben, tief im Inneren will er aber immer die Wahrheit über den Tod seiner Eltern und über die Tage danach herausfinden. Nachdem der Großvater stirbt, macht er sich auf die Suche nach der Vergangenheit. Im Laufe der Reise tun sich immer mehr Familiengeheimnisse auf, seine Nachforschungen führen ihn über die Shetland-Inseln bis nach Nordfrankreich.
Eine unglaublich spannende Familiengeschichte, ein Selbstfindungsroman und gleichzeitig eine Liebesgeschichte ohne Kitsch.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Hanako Döring

George - Alex Gino

George ist ein schüchternes Mädchen, das von schönen Bikinis träumt und gerne die Hauptrolle im kommenden Schultheater übernehmen würde. So weit, so alltäglich. Doch wenn ihre Mutter von ihrem "Sohn" spricht, Scott sie als kleiner "Bruder" bezeichnet, wird ihr immer wieder bewusst, dass sie leider nicht als Mädchen geboren wurde. Nicht mal ihrer besten Freundin Kelly vertraut sie sich an. Doch die Theateraufführung könnte alles verändern, denn George möchte für die Rolle der Charlotte vorsprechen.
Eine rührende Geschichte um ein Mädchen auf dem Weg ihrer Selbstfindung. George wächst einem schnell ans Herz mit ihrer sensiblen Art. Ihre Gefühlswelt kommt einem nicht unbekannt vor, denn Unsicherheit vor dem wahren Ich, das Gefühl allein auf der Welt zu sein spielen auch bei einem selbst oft eine große Rolle. Alex Gino schreibt sehr herznah, offen und auf eine verständliche Art und Weise über eine Welt, die vielen Menschen meist verschlossen bleibt.
Linie

mehr Infos

IHR BUCHTIPP von Buchhändlerin Bettina Heinzelmann, Regensburg

Sei nicht so hart zu dir selbst - Andreas Knuf

Humorvoll und warmherzig lädt Andreas Knuf in diesem Ratgeber ein, dem inneren Kritiker, Antreiber und Dauernörgler auf die Spur zu kommen und freundlicher und wohlwollender mit sich selbst umzugehen. Auch unangenehme Gefühle dürfen sein, denn wenn wir sie zulassen, lässt es sich insgesamt leichter leben. Irgendwann wird jeder mit Schmerz, Verlust, Krankheit und Tod konfrontiert. Der sympathische Psychotherapeut vom Bodensee gibt keine konkreten Handlungsanweisungen, sondern leitet an, sich wahrzunehmen, wach zu bleiben, großzügig mit sich und seinen Mitmenschen umzugehen, ohne sich und die anderen ständig zu be- oder zu verurteilen.
Dieses humane, gesellschaftskritische und vernünftige Buch tut einfach gut und öffnet Herz und Seele.
Linie

mehr Infos
Bücher Pustet

DIES UND DAS

Erweiterte Suche
Libri Services
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über anfallende Versandkosten finden Sie hier.
  • 0800/0787838 Mo. bis Fr. von 10 - 17 Uhr
    > Kontaktformular
    > Pustet Filialen
  • SSL
  • Ein Projekt der WerbeBotschafter
  • AGB
  • Datenschutz
  • nach oben
    akzeptierte Zahlungsarten: offene Rechnung, Überweisung, Visa, Master Card, American Express, Paypal
    Jetzt für nur 19 Euro das eigene Buch und eBook veröffentlichen